Hauptversammlung - Vorstand neu formiert

Ortsverein

Hauptversammlungen sind nicht bekannt als besonders kurzweilige Veranstaltungen. Doch gleich zu Beginn konnte die Vorsitzende den Beitritt zweier jungen Frauen bekannt geben. Sie wurden mit viel Freude in unseren Kreis aufgenommen.

Die Freude hielt nicht lange an, denn das Superwahljahr 2009 stand zur Betrachtung an. Bei allen Wahlen hatten wir Verluste zu beklagen: Besonders hart traf uns der Verlust eines Sitzes im Gemeinderat. Alex Strobel muss uns nun alleine gut vertreten. Das Ergebnis der Bundestagswahl sah nicht viel besser aus. Es waren schmerzhafte Erlebnisse, die uns aber auch an alte Werte erinnerte haben, die wir nicht vergessen dürfen.
Der Neujahrsempfang stand schon unter den Zeichen des Wahlkampfes und und wurde unter sehr guter Beteiligung durchgeführt. Am Dorffest in Hohengehren konnten wir wieder mit dem schon traditionellen Pferdewagen unsere Runden drehen. Er wurde nur dadurch möglich, dass uns wieder verschiedene Unternehmen im Ort unterstützten. Es war eine Freude hauptsächlich für die Kinder, die für einen kleinen Obolus fahren durften. Im Sommerferienprogramm waren wir mit Aktionen von Beatrix Hörlein und Birgit Narr beteiligt
Im Wahljahr, wie sollte es anders sein, wurde auch unser Vorstand neu gewählt. Aus unterschiedlichen Gründen konnte der Vorstand nur mit den unbedingt notwendigen drei Personen besetzt werden. Sofort nach dieser Wahl verzog unser Kassierer und Margit Hummel sprang als kommissarische Kassiererin ein. Sie legte auch den heutigen Kassenbericht vor, der auch Erstaunen auslöste. Wir hatten grosse Ausgaben im Wahljahr, doch der Endbestand wich vom Vorjahr nur marginal zum laufenden Jahr ab. Wie ging das!? Durch Spenden von einzelnen Mitgliedern und auch Freunden konnte er fast ausgeglichen werden. Wir danken denen, die uns auch in schlechten Zeiten durch ihr Opfer Mut machten. Die Kassenprüfung ergab eine sorgfältige Führung. Nach einer Aussprache wurde Entlastung erteilt
Bei der anstehenden Nachwahl zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde unser neues Mitglied Sanda Schwarz und als Kassiererin unsere bewährte Margit Hummel gewählt. Beisitzer wurden Kurt Ballenberger und Kurt Mauser. Sie erhielten alle Stimmen der anwesenden Mitglieder. Damit besteht unser Vorstand aus sechs Personen Vorstandvors. Beatrix Hörlein, Beisitzer Rudi Richter und den obengenannten Personen. Wir haben uns neu formiert. Mit Unterstützung durch die Mitglieder und Freunde gehen wir gestärkt hervor.
Zuletzt aber genau so wichtig, der Bericht von Gemeinderat Alex Strobel über verschiedene Punkte aus Sitzungen des Rates. Wie Sendemast, KiGa Haldenstr.Einzelhandelsgutachten, gemeinsames Feuerwehrhaus, Gebührenerhöhung der Bestattungsgebühren, Rathaus usw. präsentiert mit power-point entsprechenden Fotos und seinen Erklärungen. Diese Art der Darstellung fand grossen Zuspruch. Wir könnten uns vorstellen mit dieser Art von Information weitere Veranstaltungen zu machen. Es wurde eifrig nachgefragt und diskutiert.

Auf dem Foto sehen Sie v.l.n.r.:
Gemeinderat Alexander Strobel, Kassiererin Margit Hummel, stellvertr.Vorsitz Sanda Schwarz, Neumitglied Martina Leutloff, Vorsitz Beatrix Hörlein, Beisitzer Kurt Ballenberger.

 
 

Newsticker

15.12.2017 21:48 SPD will mit Union über Regierung sondieren – „Konstruktiv, aber ergebnisoffen“
Die SPD wird mit CDU und CSU „konstruktiv, aber ergebnisoffen“ Sondierungsgespräche über die Bildung einer Bundesregierung aufnehmen. Das hat der Vorstand einstimmig beschlossen. „Ob die Gespräche in eine Regierungsbildung münden, ist offen“, betonte SPD-Chef Martin Schulz am Freitag. Inhaltliche Grundlage der Gespräche sei für die SPD der Beschluss des Parteitags , sagte Schulz. Deutschland

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

Ein Service von info.websozis.de

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 197146 -

Web-Statistik

Besucher:197147
Heute:23
Online:1
 

Das Wetter in Baltmannsweiler